Apple am Abgrund

Wer hätte das gedacht? Apple steht am Abgrund. Es geht steil bergab mit dem einst wertvollsten Unternehmen der Welt. 

30% Kursverlust in den letzten 4 Monaten

Im September 2012 war eine Apple-Aktie noch über 700 Dollar wert und Finanzexperten waren sich einig, dass Apple schon bald die 1000 Dollar Marke knacken wird. Unaufhaltsam schien Apple davon zu ziehen. Pustekuchen. Nach einem kurzzeitigen Kursanstieg nach Release des iPhone 5 ging es rasant bergab. Einer der Hauptgründe dafür war die Kritik an Apples Kartenmaterial, das gravierende Fehler aufwies und sogar als „lebensbedrohlich“ betitelt wurde und nicht zuletzt nur in Australien für starke Kritik sorgte.

 

Apple Aktie auf Talfahrt

 

iPad mini ist untergegangen

Nicht einmal die Veröffentlichung des neuen iPad mini im Oktober konnte die Talfahrt stoppen. Vielmehr wirkt es so, als hätte man Apples neues Produkt nur beiläufig wahrgenommen. Es bescherte keinen Kursanstieg und gefühlt spricht heute auch kein Mensch mehr vom iPad mini.

Starke Konkurrenz, insbesondere am Smartphone-Markt

Eins war Apple das Non-Plus-Ultra am Smartphone-Markt. Mittlerweile konkurrieren Hersteller wie Samsung und HTC auf gleichem Niveau. Besonders der Preisunterschied verleitet dazu, sich von Apple abzuwenden. Viel günstiger als das iPhone ist beispielsweise das Samsung Galaxy S3, welches zuletzt rekordverdächtige Verkaufszahlen verzeichnen konnte. Über 40 Millionen Verkäufe in etwas mehr als einem halben Jahr. Zahlen, von denen Apple derzeit nur träumen kann. Zuletzt war sogar davon zu hören, dass Apple die Produktion seines aktuellen iPhone drosseln musste, da die Nachfrage stark zurückgegangen ist.

Ist das das Ende von Apple oder kann sich das Unternehmen noch einmal zurück kämpfen?

 

Das sagen Leser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.